Schöne Trainings-Wochenenden

An den Wochenenden Ende Februar und Anfang März absolvierte das Team zwei weitere Traininingslehrgänge

Radsport trifft Technik

"Was nützt das beste Sportgerät, wenn es nicht an den Menschen angepasst ist ..." so oder ähnlich mag im antiken Griechenland schon der Olympionike über seinen Speer gedacht haben. In Sachen Radsport sind unsere Sportlerinnen dank Utz Brenner und seinem biomechanischen know-hom vollkommen up-to-date. Im Utz' Labor in Leinfelden-Echterdingen wurde genau Maß genommen und die nagelneuen TOP-Rennäder von Simplon in Feinjustierung an die Biometrie der Mädchen angepasst: www.steps4.de  

Schöne Trainingsrunden in der arena

Während draußen der Winter zurückkehrte verbrachte das Team schöne Trainingstage in der arena. Eigentlich ist die arena eine der schönsten Indoor-Inlineskatinghallen, eigens zum Team-Trainingslager öffneten sich für die Rennräder die Pforten. Groß war die Freude, dass beim Teampartner-Radeln mit Alexander Theinert (Belenus) und Markus Hess (Easy-Tours) zwei der TOP-Förderer genussvoll und engagiert im großen Pulk die Bahn umrundeten. Noch vor dem "apres-Radeln" präsentierte Markus Hess den Prototyp des Teamrades 2013 - eine wunderschöne Simplon-Rennmaschine.

Mit den besten Neujahrswünschen

Mit unseren besten Neujahrswünschen grüßen wir alle Partner, Förderer und Freunde des Teams.

Besonders freuen wir uns, dass weitere namhafte Partner unser nachhaltiges Sportkonzept fördern: In der Saison 2013 legen wir den Focus auf ein solides Training und im Wettkampfbereich auf den Interstuhl-Cup, die Baden-Württemberg-Liga und ausgewählte nationales Rennen. In diesem Jahr möchten mit unseren Sportlerinnen das sportliche Potential weiter entwickeln und das Niveau erreichen, ab 2014 erfolgreich an der Radbundesliga 2014 teilzunehmen.

Charlotte wechselt ins Management

Für weitere Energie und Impulse im Management unseres Frauenteams sorgt ab jetzt Charlotte Bock. Die Wirtschaftswissenschafts-Studentin, frühere Nationalfahrerin, WM-Teilnehmerin und Deutsche Vizemeisterin wird zukünftig etwas weniger aktiv auf dem Rennrad sein, dafür aber verstärkt bei der Leitung des Teams und der Betreuung bei den wichtigen Rennen dabei sein:

"Gerne möchte ich den Teamfahrerinnen meine langjährige Erfahrung weitergeben um so zu einer erfolgreichen Trainings- sowie Renngestaltung beizutragen. Damit im Rennen sowie am Streckenrand alles glatt läuft, werde ich auch an der Organisation rund um unser Team mitarbeiten.

Erfolgreiches Saison Finale

Mit drei schönen sportlichen Erfolgen verabschiedeten sich die Sportlerinnen aus der Rennsaison 2012 und können mit sehr guten Gefühlen nun in die "Winterpause" gehen und die Pläne für das kommende Jahr schmieden.

 

Lisa Schönegg gewann die Goldmedaille bei der offenen Württembergischen Jedermannmeisterschaft, einer Rennserie mit sieben Wertungsläufen. Beim Finalrennen in der historischen Altstadt von Wangen im Allgäu erreichte sie erneut den ersten Platz und konnte sich vor großer Publikumszahl gleich doppelt freuen.

 

Beim RiderMan-3-Etappenrennen in Bad Dürrheim trug Giulia Nappa "probeweise" erstmals das klassisch-schwarze Teamtrikot. Dieses Etappenrennen im Rahmen vom German Cycling Cup war mit rund 600 Teilnehmer/innen sehr gut besetzt und Giulia erreichte in der Overall-Wertung der Fahrerinnen einen hervorragenden 14. Platz. Damit empfahl sie sich bestens für die Aufnahme ins Team für die Saison 2013.

 

Völlig entspannt konnte Lisa Schönegg das Finalrennen um den Interstuhl Cup in Sigmaringen anschauen. Ihr über die Saison erarbeiteter Vorsprung war so groß, dass sie den Titel schon vorab sicher hatte. Am Fuße des Hohenzollernschlosses zeigte dafür Melina Mäckle ein starkes Rennen und gewann die Tageswertung. Bei der Jahressiegerehrung erhielt Lisa Schönegg den Pokal und das Ehrentrikot der besten Interstuhl Cup Sportlerin 2012.

Doppesieg in Sulgen und Tieringen

Bei den beiden Intertuhl Cup Etappen in Schramberg-Sulgen und in Meßstetten-Tieringen kamen Lisa Schönegg und Charlotte Bock jeweils auf die beiden ersten Plätze. Zudem wurden bei den beiden Interstuhl Cup Etappen die Bezirksmeisterschaften augefahren, die sich Charlotte sichern konnte. Beim Rennen rund um das Interstuhl-Stammhaus in Tieringen nahm die Firmen-Senior-Chefin Leonore Link die Siegerehrung vor und war sichtlich erfreut über die sportliche Leistung der Mädchen.

Lisa schafft den sensationellen Coup

Nachdem Lisa die Abitur-Prüfungen gut bestand und die intensive Lernphase vorüber war, nutzte Sie ihre zeitliche Möglichkeit um das Training zu intensivieren. Und das nicht ohne Wirkung. Beim Etappenrennen um den V-R-Cup gewann Lisa nicht nur die Frauen-Wertung sondern sammelte mit vielen Rennkilometern eine gute Grundlage für die weiteren Wettkämpfe. Bei den Baden-Württembergischen Kriteriums-Meisterschaften trat Sie die Nachfolge von Johanna an und gewann mit viel Engagement die Bronce-Medaille. Im LBS Cup hatten wir uns eigentlich schon mit dem zweiten Platz abgefunden, aber im Finalrennen drehte sich das Blatt zugunsten von Lisa. Die bisherige Leaderin verlor im Rennen den Anschluss an die Spitzengruppe und beim Schlußspurt setzte Lisa alles auf eine Karte und wurde hinter einer Russin sensationell Zweite. Damit schob sich sozusagen auf der Zielgeraden noch in die Spitzenreiter-Position im LBS Cup. Damit blieb auch dieser Titel - im Vorjahr gewann Lena die bedeutende baden-württembergische Rennserie -  im Team. 

Guter Saisonstart für Lisa Schönegg

Nach dem gut absolvierten schriftlichen Abi konnte sich Lisa SChönegg relariv unbeschwert den ersten Wettkämpfen der Saison zuwenden. Lief es bei der Interstuhl-Cup Saisoneröffnung in Durchhausen noch nicht ganz rund, so gewann Lisa bereits die Frauenwertung beim Interstuhlrennen in Wilfingen. Als Geburtstagsgeschenk belohnte Sie sich mit dem 10. Platz bei der Baden-Württembergischen Straßenmeisterschaft. Nach dem Podestplatz beim Ba-Wü-Liga Rennen in Ellmendingen und dem Gewinn des 3-Etappenrennens um die Volksbank-Tailfingen-Zollernalbtour ist Lisa nun gut in der Saison angekommen.

Saisonvorbereitungen 2012

Unser Team hat wiederum ein gutes Wintertraining absolviert und sich dazu jeden Monat einmal zu einem Wochenendtrainingslager getroffen. Nach den Tagen den extremen Kälte bezogen die Fahrerinnen über die Fasnetstage wiederum Quartier an der Südbadischen Sportschule in Steinbach und sammelten dabei reichlich Trainingskilometer. Im März folgt noch ein weiteres Kurztrainingslager, bevor dann über die Osterferien mit dem Süd-Trainingslager an der Italienischen Adria die abschließenden Trainingseinheiten zur Saisonvorbereitung gefahren werden. Der Einstieg in die Rennsaison 2012 selbst erfolgt am 15.April bei der Interstuhl-Cup Etappe in Durchhausen bei Tuttlingen.

Schöne Erfolge im Herbst

Mit einer Silbermedaille kehrte Lisa Schönegg von den Baden-Württembergischen Bahnmeisterschaften zurück, Johanna Bock verteidigte ihren Titel bei den Bezirks-Bergmeisterschaften und beim "Heimspiel"-Rennen im Interstuhl-Cup "Rund um Interstuhl" in Meßstetten-Tieringen sichterten sich Lisa Schönegg und Johanna Bock die beiden ersten Plätze.

 

Zum Saisonabschluß folgen noch die Interstuhl-Cup Rennen in Bodelshausen, Reutlingen und Sigmaringen. Das absolute "Highlight" zum Ausklang der Straßensaison wird jedoch die Teilnahme am German-Cycling-Cup Etappenrennen in Bad Dürrheim sein.

Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Partner und Förderer

Unsere Sponsoren

Unsere Sponsoren

Neueste Fotos

Neueste Alben